Hilfreiche Bildbearbeitungstools für Blogger

Im Laufe meiner Blogkarriere habe ich immer wieder verschiedene Programme, Hilfsmittel, Apps und Tools zum Bearbeiten meiner Blog Fotos verwendet, die mir nicht nur die Bildbearbeitung sondern auch den Blog-Alltag ungemein erleichtert haben und dies natürlich immer noch tun. Deswegen möchte ich euch heute verschiede Bildbearbeitungstool und meine Favoriten vorstellen. Vielleicht kann euch das eine oder andere Tool für die Bildbearbeitung in Zukunft nützlich sein oder vielleicht seit ihr gerade auf der Suche nach einem neuen Bildbearbeitungsprogramm. Ich werde auf einige Bildbearbeitungstools näher eingehen und über Pros und Kontras sprechen. Viel Spaß.

Neue Bildbearbeitungstools für Blogger

Zum Bearbeiten von Blog Fotos gib es sehr viele unterschiedliche Programme und Hilfsmittel. Am Anfang meiner Blogkarriere habe ich mich mit Bildbearbeitung nicht sonderlich beschäftigt. Doch mit der Zeit wuchs auch mein Interesse für die Bildbearbeitung. Ich benutze für die Bearbeitung meiner Fotos das Programm Adobe Photoshop. Am Anfang hat mich dieses Programm ziemlich überfordert, den Adobe Photoshop ist ein sehr mächtiges Bildbearbeitungstool.

 

Bei dunkleren Lichtverhältnissen oder rot-gelbstichigen Bildern habe ich mit Photoshop immer noch das Beste aus meinen Outfit-Bildern herausgeholt. Durch die Einstellung von Belichtung, Helligkeit und dem Weiß-Anteil kann man seine Bilder optimal anpassen.  Hier kann man nach belieben herumexperimentieren.  Außerdem kann man sehr einfach steuern, welche Farben man hervorheben möchte und welche man lieber in den Hintergrund stellen möchte. Das gleiche funktioniert natürlich auch in Adobe Lightroom. Hier kann man seine Bilder genauso optimieren und anpassen.
Natürlich bietet Adobe Photoshop noch vieles mehr, doch dieses Thema werde ich vielleicht in einem anderen Beitrag genauer behandeln, denn das würde hier den Rahmen sprengen.
Hier geht´s zum Bomberjacken Outfit mit Culottes

PhotoDirector

Ein weiteres leistungsstarkes Bildbearbeitungstool mit vielen Funktionen ist PhotoDirector. Was ich hier ganz besonders toll finde, ist die Funktion „Hauttonverbesserung“. Damit erhält die Haut mit nur wenigen Klicks ein natürliches und gesundes Aussehen. Ein weiterer Pluspunkt: PhotoDirector eignet sich besonders für Neueinsteiger in der Bildbearbeitung.

Adobe Premiere Pro CC

Adobe Premiere Pro CC ist ein Videobearbeitungsprogramme mit einer breiten Ausstattung. Das Tool bietet neben präzises Zuschneiden von Szenen, der Farbkorrektur, dem Einfügen von Übergängen auch eine übersichtliche Dateiverwaltung. Was ich hier wieder ganz toll finde, ist das Tool zur Farboptimierung. Mit dieser Funktion kann man einzelne Bilder isolieren und z.B. die Farbtemperatur anpassen. Mein Fazit: Das Adobe Prime Pro CC ist eher für Profi-Videobearbeiter geeignet, für Anfänger ist das Programm zu kostenintensiv.
Tipp: Für Anfänger gibt´s natürlich auch ein Videobearbeitungsprogramm – das  Premiere Elements

PaintShop Pro

Last but not least gibt´s hier noch das Bildbearbeitungsprogram PaintShop Pro von Corel. Das Programm bietet zahlreiche neue Features und Tools an, um Fotos schnell und schön bearbeiten zu können. Besonders der ON1 Perfect Effects finde ich hier ganz spannend. Durch verschiedene Filter können ganz unterschiedliche Effekte an seinen Bildern erzielt werden. Pluspunkt: Sehr einfache Benutzeroberfläche. Nachteil: Es gibt leider Funktionen, die nicht die erwünschten Ergebnisse liefern.

Für welches Bildbearbeitungstool man sich am Ende auch entscheidet, zuerst heißt es immer schauen was einem gefällt und was zu einem passt und voll allem sollte man Spaß daran haben!

 

Ich hoffe euch hat mein Beitrag über die Bildbearbeitungstools gefallen. Mit welchem Programm bearbeitet ihr eure Blogbilder? Ich freue mich auf eure Kommentare.

 

Liebe Grüße

 

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit netzsieger.de. Danke schön.  

17 Comments

  1. 1

    Superinteressanter Beitrag liebe Martina, gerade das vorher-nachher Beispiel zeigt enorm, was man in der Nachberarbeitung aus einem Foto noch herausholen kann. Ich habe den Adobe Photoshop zwar am Computer, aber mich noch überhaupt nicht damit beschäftig, mir hat bisher einfach die Zeit gefehlt, aber ich will mich wirklich bald einmal dransetzen. Ich bearbeite meine Fotos immer mit Picasa, aber das Programm ist total veraltet, aber bisher hat es ausgereicht, aber ich möchte einfach einmal ausprobieren, was noch möglich wäre, also vielen Dank für die tollen Tipps. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen almost friday, alles Liebe und ganz liebe Grüße, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

  2. 2

    Ein gutes Bildbearbeitungsprogramm ist der Schlüssel zu tollen Blogbildern!
    Habe früher immer gedacht..wie mach die das bloß..heute kenn ich den Trick :D
    Ich nutze ACDSee und bin zufrieden damit :)
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

  3. 3
  4. 4
  5. 5

    ein wirklich toller Beitrag meine Liebe!
    so wie du anfangs finde auch ich Photoshop immer noch etwas überfordernd. aber es ist wie mit allem bei der Technik, man muss einfach anfangen und sich ausprobieren ;)
    ein Programm, dass mich wirklich in allen Belangen zufriedenstellt, habe ich bisher nicht gefunden. nutze daher Lighroom und Gimp, weil sich diese beiden Programme meiner Meinung sehr gut ergänzen.

    hab einen schönen Abend Liebes und auch einen tollen Start ins baldige Wochenende,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  6. 6

    Ein sehr interessanter Beitrag.
    Es gibt ja schon einige Bildbearbeitungsprogramme, da ist es schon schwer sich für das richtige zu enscheiden. Die meisten benutzen ja Lightroom oder Photoshop. Lightroom möchte ich mir auch unbedingt zulegen um das beste aus meinen Fotos rauszuholen. :)
    Danke für deine Tipps!
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

  7. 7
  8. 8

    Ein toller Beitrag liebe Martina :) mit super hilfreichen Tipps. Danke dafür ♡

    Ich wünsche dir ein wundervolles & sonniges Wochenende

    Liebste Grüße
    Sinah

  9. 9

    Danke für die tollen Tipps! Ich muss ehrlich gestehen, dass ich sehr gerne Fotografiere (wenn auch nicht besonders begabt), es mir allerdings keinen großen Spaß macht die Bilder dann zu bearbeiten. Dass liegt aber wahrscheinlich unter anderem auch daran, dass ich mich bisher noch nicht richtig mit Bearbeitungstools auseinander gesetzt habe. Dein Post hat mir allerdings richtig Lust darauf gemacht, also Dankeschön dafür! :)
    Ich freue mich sehr auf deinen Post zu Adobe Photoshop.

    Liebste Grüße,
    Sonja von https://searchingforkitsch.blogspot.de

  10. 10

    Hi liebe Martina! :) Ein echt toller Beitrag. Ich bin ein rießen Fan von Adobe Premiere Pro CC. Die Videos die man dort erstellen kann sind der Hammer. Allerdings dauert es bis man alle Funktionen kennt. :)
    Adobe Photoshop ist und bleibt wohl der Klassiker! :) Wobei mich Lightroom echt reizen würde. :)
    Liebe Grüße, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  11. 11

    Super interessanter post und tolle Tipps :-)
    Ich bearbeite meine Bilder zur Zeit nur mit Lightroom, weil das einfach am unkompliziertesten ist und am schnellsten geht

    Hab ein grossartiges Wochenende
    xx Lara THE DAINTY THINGS

  12. 12

    Ich schöre seit Jahren auf Photoshop Elements. Damit komme ich persönlich am besten klar und finde man hat ein Programm, das einen nie im Stich lässt und dazu noch bezahlbar ist.
    Finde es immer sehr spannend zu lesen welche Produkte bzw. Programme andere Blogger benutzen ;-)

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16

    Liebe Martina,

    danke in den Einblick – wir benutzen Photoshop für unsere Fotos und ich kann dir nur zustimmen: man kann so, so vieles „retten“, wenn man sich auch nur ein wenig mit Bildbearbeitung auskennt. Wir nutzen es nicht nicht sonderlich auffallend, sondern bemühen uns „mehr“ aus den Lichtverhältnissen herauszuholen, aber du hast recht: man könnte fast alles damit machen!

    Deine Bildbearbeitung gefällt mir übrigens auch sehr gut – nicht zu viel sondern schön on point! :)

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

  17. 17

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

You May Also Like