5 Blogger-Tipps zum Finden einer schönen Foto-Location

5 Blogger-Tipps zum Finden einer schönen Location

Zum Midirock-Outfit mit Off-Shoulder-Bluse vom letzten Sommer
In den letzten Monaten habe ich mich immer mehr in meine neue Heimat Bregenz verliebt. Als Daniel und ich angefangen haben für den Blog zu fotografieren, haben wir uns selten getraut neue Einstellungen oder neue Locations auszuprobieren. Weder mein Freund noch ich waren Fotoexperten. Die ersten Outfit-Bilder hat Daniel sogar mit seiner Handykamera aufgenommen.;) Wir haben einfach mal drauflos geknipst, aber im Lauf der Zeit haben wir dann doch einige neue Dinge ausprobiert und auch immer mehr Freude am Experimentieren gefunden. Heute sind wir zwar immer noch keine Fotoexperten, jedoch achten wir bei den Outfitbildern auf einige Einzelheiten – wie z.B. einen passenden Hintergrund zu finden. Ich liebe schöne Locations, die etwas besonders hergeben und auch noch zum Outfit passen. Im heutigen Beitrag möchte ich euch deswegen einige meiner Tipps zum Finden einer schöner Location und einige Fotografie-Tipps verraten. Ich hoffe ich kann euch damit etwas weiterhelfen.

1. Die richtige FARBE

Bevor wir überhaupt aufbrechen um ein Outfit zu fotografieren werden grob die Farben in meinem Outfit angesehen. Kurz gesagt, trage ich eher ein helles Outfit wählt Daniel einen dunkleren Hintergrund aus. Style ich einen dunkleren Look shooten wir vor einer helleren Locations. Ausnahmen bestätigen hier natürlich die Regel.

5 Blogger-Tipps zum Finden einer schönen Location

Zum Outfit mit blauer Tunika von Comma vom letzten Sommer

2. Die perfekte LOCATION

Besonders im Frühling und Sommer suche ich immer wieder gerne neue Location für meine Looks. Aber wie genau funktioniert überhaupt eine schöne Location? Ein schönes Gebäude kann zwar im 2. Stock sehr schön aussehen, aber das Erdgeschoss ist vielleicht eine Baustelle. Diese Location ist meistens nicht geeignet, denn ein Dach werdet ihr nie auf eure Bilder bekommen. Eine schöne Location sollte immer direkt hinter euch gut aussehen. Daniel und ich wählen für die Bilder immer sehr schlichte und minimalistische Plätze, wie z.B. ein Gebäude mit einer schönen Fassade, eine schöne Tür oder den Hafen.  Schaut euch einfach einmal in eurer Stadt oder Umgebung um, ihr werdet sicherlich schnell viele schöne Locations finden.

5 Blogger-Tipps zum Finden einer schönen Location

Hier geht’s zum Outfit mit eleganter Hose von Topshop

3. Wetter, Licht und Tageszeit

Als Teilzeitblogger ist es oft schwer schöne Outfitbilder zu fotografieren. Oft bleibt uns nur das Wochenende um Bilder für den Blog zu shooten und natürlich spielt das Wetter hier oft eine wichtige Rolle. Deswegen haben wir uns schon einige Locations gesucht die auch bei schlechtem Wetter super funktionieren können, wie z.B. ein großes Gebäude oder der Bahnhof zum Unterstellen. Im Sommer shooten wir generell am Abend oder während der Golden Hour. Im Winter fotografieren wir dagegen schon am Vormittag oder am frühen Nachmittag.

5 Blogger-Tipps zum Finden einer schönen Location

Hier geht’s zum Jeansjacken-Outfit

4. Ein ruhiger Ort

Wie ich schon gesagt habe, ich liebe schlichte Locations. Grundsätzliche wähle ich auch immer eher ruhigere Orte aus. Sehr viele Menschen auf einen Bild können eine schöne Location ganz schnell ruinieren, darum shooten wir an populären Orten z.B. zum Sonnenaufgang oder -untergang.

5 Blogger-Tipps zum Finden einer schönen Location

Hier geht´s zum Freizeit-Outfit

5. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Wie es so schön heißt: Übung macht den Meister. ;) Oft passt die Location nicht mit dem Outfit überein, oder es sind zu viele Leute an der Lieblings-Location dann muss man improvisieren und man findet dabei neue Locations und schöne Orte.

5 Blogger-Tipps zum Finden einer schönen Location

Zum Culotte-Outfit vom letzten Sommer
Ich hoffe euch hat mein Beitrag und die Tipps gefallen. Habt ihr Tipps zum Finden der perfekten Foto- Location? Ich freue mich auf eure Kommentare.
Liebste Grüße

16 Comments

  1. 1

    Liebe Martina,

    da sind wirklich super Tipps dabei! Mir ist es vor allem wichtig, dass es ein ruhiger Ort ist – denn ich hasse es, wenn wir gerade shooten und ständig laufen Menschen durch das Bild oder pöbeln noch doof von der Seite („NAAAAA, du Schöne! Darf ich mit auf das Bild?“). Ich weiß, dass man da drüber stehen sollte, aber ich finde es schon doof von Menschen beim Fotografieren begafft zu werden…

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • 2

      Vielen lieben Dank, ja ein ruhiger Ort ist mir auch immer sehr wichtig. Ich weiß genau was du meinst. :) Zwar blende ich oft die Leute aus aber dennoch stören mich auch oft diese Menschen die uns permanent begaffen. Als hätten sie noch die jemanden gesehen der gerade Fotos macht. :D

      Liebste Grüße Martina

  2. 3
    • 4

      Vielen lieben Dank. Ich finde es toll, dass ihr zwei so fleißig am üben und ausprobieren seit. ;) Und es freut mich natürlich sehr – wenn euch die Tipps auch etwas weiterhelfen können. :)

      Liebste Grüße

  3. 5

    Vielen Dank für die tollen Tipps. Ich bin auch immer auf der Suche und muss noch richtig üben was „Outfitposts“ angeht :) Wie du schon sagst; Übung macht den Meister und ich brauche noch ein bisschen :)

    Tolle Bilder <3

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

    • 6

      Vielen lieben Dank, liebe Sarah <3 Ich finde du machst deine Outfits-Post schon sehr schön :) Üben, ausprobieren und am wichtigen Spaß daran haben - das ist so meine Devise :) Und ich hoffe die Tipps konnten dir etwas weiterhelfen.

      Liebste Grüße

  4. 7

    Das sind wunderbare Tipps liebe Martina :) danke dafür. Und wie du so schön gesagt hast, Übung macht den Meister. Mein Mann (Fotograf) und ich stehen trotz eingespieltem Team doch immer wieder vor kleinen Herausforderungen (sei es das Wetter etc) die wir vorher nicht einplanen konnten.

    Hab noch eine wundervolle Woche

    Liebste Grüße
    Sinah

  5. 8

    Gerade Wetter, Licht und Tageszeit machen wirklich so viel aus… egal, ob man jetzt „nur“ Blogfotos macht oder bei einem großen Shooting… Davon hängt wirklich sehr viel ab!

    Dankeschön für dein liebes Lob zu meinen letzten Fotos und dem Post.
    Haha, Männer und ihre Autos… oder Parkplätze… darüber kann man wirklich ein Buch schreiben! Schon seltsam, dass es vielen so geht… ;)

  6. 9
  7. 10

    Danke, dass du diese tollen Tipps zusammengesammelt hast, liebe Martina! Du hast recht, man lebt sich langsam ins Outfitfotographieren ein und lernt ständig dazu. Tatsächlich will auch das Suchen und Finden (!) einer geeigneten Location dazu, da sie, obwohl nur im Hintergrund, ein Foto ganz schön beeinflussen kann.

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

  8. 11

    Super interessanter Post, ist echt spannend mal zu sehen auf was andere Blogger so achten :) Ich stimme dir aber in allen Punkten zu, hast du echt super zusammengefasst :)

    Liebe Grüße
    Laura von Lauras Journal

  9. 12
  10. 13
  11. 14

    ein super informativer Beitrag meine liebe Martina :)
    am Anfang muss man sich wirklich erstmal ausprobieren und auch das eine oder andere mal in mehreren Locations für ein und dasselbe Outfit shooten.
    ich schaue v.a. auch immer dass das Outfit in die Location passt – der beste Tipp überhaupt :)

    ❤ Tina von Liebe was ist

  12. 15

    Tolle TIpps!

    Ich befolge auch immer die Regel (oder meistens :D) heller Look-dunkles Gebäude und umgekehrt :)

    Mir ist auch wichtig, dass es vom Licht her auch passt, also das die Location nicht in einer dunklen Seitengasse ist sondern eher offen.

    Liebste Grüße
    Kaja
    http://www.thecosmopolitas.com

  13. 16

    Liebe Martina, das sind wirklich tolle Tipps und man glaubt oft gar nicht, wie viele Gedanken hinter so einen Outfitpost liegen. Ich bevorzuge auch immer ruhigere Orte, ich liebe zwar Streetfotos, wenn richtig viel Bewegung durch Autos und Menschen mit im Bild ist, aber ich fühle mich dabei viel zu unsicher, ich mache auch alles lieber mit Ruhe und habe nicht zu viele Zuseher. Wirklich ein sehr toller Beitrag. Alles Liebe, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

You May Also Like